Donnerstag, 19. Dezember 2013

Wir haben uns getrennt

mein PC und ich
Da er in letzter Zeit das ein oder andere Wehwehchen zeigte
wurde erst ein ambulantes Heilungsprogramm durchgeführt,
nun allerdings wurde eine stationäre Einlieferung auf der Intensivstation fällig
Die Festplattentransplantation die der Compi-Internist vorschlug wird wohl einige Tage dauern
Somit fühle ich mich zwar auch leicht amputiert,
aber ich kann im Notfall ja beim geschäftlichen Nachbarbruder vorbeischauen, so wie jetzt.
Nur eben ganz ohne Fotos und daher eher unweihnachtlich .
Verzeiht mir bitte die kommentarlose Zeit, meine Blogspaziergänge fallen vorerst aus.
Ich hoffe auf seine baldige Genesung, damit ich in Kürze wieder *an der Leine* bin.
Habt eine gute Zeit :-))

Kommentare:

  1. Das wird schon wieder!
    Beste Wünsche und ganz liebe Grüsse,
    Brigitte, deren PC auch schon bedenklich in die Jahre gekommen ist...

    AntwortenLöschen
  2. Drücke Dir ganz feste die Daumen, dass Du bald wieder *mit* bist. Ganz liebe Grüße und hab eine gute Zeit,
    Thea

    AntwortenLöschen
  3. Eine PC-lose Zeit kann manchmal durchaus erholsam sein ;)
    Trotzdem ist es gut, dass Du für Härtefälle einen netten Nachbarn hast!
    Besinnliche, harmonische und frohe Weihnachtstage wünsche ich Euch - falls Ihr das lesen könnt ;)
    Herzlichst
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. oh je, das kenn ich. sowas kommt immer ungelegen, aber das ist höhere gewalt, da kann man nix machen.
    ist schon seltsam, dass man sich ohne pc amputiert fühlt, nicht wahr? früher ging es doch auch ohne....
    ich wünsche dir jedenfalls rundum geruhsame feiertage,

    saludos, andrea

    AntwortenLöschen
  5. Frohe Weihnachten
    und einen guten Start ins neue Jahr

    wünscht

    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriela, ich wünsche Dir ein frohes und gesundes Jahr 2014!
    Lass Dich nicht unterkriegen und sei herzlich gegrüßt und umarmt!
    Steinreiche Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen