Sonntag, 23. März 2014

Künstler von morgen

durfte ich als exklusive Reporterin bei der Gestaltung einer Vernissage beobachten und bestaunen.


Mit einem Vortrag, Beispielen und Künstlerinterviews wurde auf das Ereignis eingestimmt


dann strebten strebten die motivierten Teilnehmer in ihre Ateliers um die Themen mit verschiedenen Techniken zu erarbeiten.


In einer kreativen Pause konnte ich mich vom Fortschritt der Werke überzeugen,


bis dann die komplette Bilderauswahl -handsigniert- zur Ausstellung bereit war.


Eine gelungene Vernissage kommt natürlich nicht ohne Häppchen und Prösterchen aus


daher wurde in der Galerie auch für Magenbeifall gesorgt


das Buffet wurde nach so viel Kreativarbeit mit Begeisterung gestürmt


und mit Fachsimpeleien und viel Lob des Publikums wurde das Ereignis ein voller Erfolg!


Kommentare:

  1. Oh ist das schön! Das dürfte ruhig "Schule machen"! So viel Eifer, Einsatz und Präsentierfreude, das macht Freude auf beiden Seiten.

    Danke für die farbige Berichterstattung, Liebe Reporterin.

    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. es ist eine freude zu sehen, dass heute in den schulen so etwas gelehrt wird. kunst war immer mein lieblingsfach, danach ist dieses fach in den hintergrung getreten. umso besser, wenn kunstverständnis und kreativität jetzt wieder gefördert wird.
    saludos, andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie herrlich - und für mich sehr erinnerungsangenehm...
    Warst Du die Kuratorin oder eher eine künstlerische Assistenzdame?

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja toll - und hat bestimmt allen Beteiligten viel Freude bereitet.
    Schön beobachtet und beschrieben von Dir, liebe Gabriela :-)
    LG Edith

    AntwortenLöschen