Montag, 28. April 2014

Kulturell

gesehen, nimmt es das Land natürlich nicht mit der Stadt auf.
Doch sind diese kleinen und feinen Veranstaltungen, Galerien und Ateliers
zwar etwas verstreut, aber sehenswert und um so persönlicher.
Zum Beispiel gab es am Samstag ein Konzert in der Bude.


bei dem es um zwar um *Nix als Blues* ging,
aber keineswegs nur melancholisch ,
es wurde auch geboogiet und gegospelt, das Publikum mit eingebunden.
ein virtuoses Zusammenspiel, das gute Laune machte.



Heute gibt es das Montagskino im Haus 8
und wer Interesse an den Menschen hat, die hier so leben, dem empfehle ich die Interviewreihe bei
Charming Quark, an der ich auch bereits teilnehmen durfte.
Eine Woche mit viel Kultur - welcher Art auch immer - wünsche ich allen.

Kommentare:

  1. War echt eine tolle Veranstaltung. Herzlichen Dank an die Büdnerei Lehsten, die die Kultur auf's Land bringt. Hier der Link zu weiteren Veranstaltungen: http://www.buednerei-lehsten.de/5.html

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja das Land ist auch nicht immer hinterm Berg! :-)
    Schön, diese Vielfalt!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen