Dienstag, 26. März 2013

Vor der Tür

steht ein Bettler der besonderen Art


seiner Bitte um Futter kamen wir gerne nach


Der Hunger ließ ihn jede Scheu verlieren,
sein GruGru klingt seit Tagen durchs Dorf
Nicht nur wir haben die Kälte satt.....

Kommentare:

  1. Oh wie toll!!!
    Als ich am 14. März meine FÖJlerin im Kranichinformationszentrum in Groß Mohrdorf besuchte, fing der 2. Winter gerade erst an - da hatte noch niemand daran gedacht, dass er einen sooooo langen und kalten Atem haben würde... Nach seinem GruGru heißt der Kranich "auf schlau" Grus grus :-)
    Selbige sende ich euch herzlich!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. der ist ja wunderschön!
    und schön, dass er bei euch etwas zu fressen bekommt. vielleicht bleibt er euch ja nun eine weile "treu".
    saludos desde el sur, andrea

    AntwortenLöschen
  3. Menschen und Tiere leiden unter der lang anhaltneden Kälte und der Schneedecke, die vielerorts noch liegt.
    Nur die starken Tiere überleben - und die, die so schlau sind wie der bittende Kranich ;-)

    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  4. Irre ist das, einfach irre....Und ich halte die Kälte kaum noch aus...wo ich doch im eigentlich lauen Rheinhessen lebe und nicht in Sibirien....

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön ist das denn - und wie ungemütlich für ihn! Ach, man kommt ja doch langsam ins Jammern bei so viel Winterübermass.

    Beste Grüsse zu dir und dem liebenswerten Bettler. Möge die Sonne bald ein Erbarmen haben...

    Brigitte

    AntwortenLöschen