Samstag, 27. November 2010

Im Rückwärtsgang

schlendere ich nochmal durch diese Woche, die uns den Winter auf frostweissem Tablett servierte.


Der Blick aus dem Fenster mit den ersten weissen Spuren gehört ins Kabinett der Erinnerungen für die Zukunft...



Auffällig war danach der Einfall der Schwarzvögelschwärme, die selbst die Dorfstrasse als Landeplatz erkoren.


Die Belagerung dauerte jedoch nie recht lange, obwohl so eine Sinnverbindung zu einem bestimmten Film immer präsent ist...




Und dazu passend kam der Blick übern Zaun in der Nachbarschaft


Ein Näherkommen war nicht möglich, den Begehrlichkeitsblick des schwarzweissen Katers unterm Baum einzufangen, nun dazu müsst ihr eure Phantasie ein wenig walten lassen....

Ob es nun exgefiedertes Gebratenes wird oder welch Menü auch immer auf der Festtagskarte stehen wird, ihm ging eine Weinprobe voran mit netten Freunden in einer Runde der's bestens mundete :-)

Kommentare:

  1. Mir geht es da genau so wie Dir, liebe Gabriela:
    wenn hier im Spätherbst die Krähen einfallen, denke ich auch immer an diesen Film.
    Momentan werden jeden Abend von den Krähen die Bäume besetzt. Das sieht irgendwie bedrohlich aus und das Kreischen der Vögel klingt schon unheimlich!
    hmmmm ... so eine Weinprobe vorab ist auch eine gute Idee ;-)

    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  2. Da steht ja alles bereit für einen besinnlich-feierlichen Advent.

    Liebe Grüsse zum Auftakt,
    Brigitte

    AntwortenLöschen