Dienstag, 5. Oktober 2010

Eine kleine Brauerei

die vielleicht kleinste in Mecklenburg befindet sich ganz in unserer Nähe.

Wir statteten ihr gestern einen Besuch ab, um in die Abläufe des Bierbrauens eingeweiht zu werden.

Der Braumeister, Chef und Inhaber in Personalunion, erläuterte uns die Prozeduren in seinem kleinen, blitzsauberen Betrieb.
Auf seiner Webseite gibt es dazu noch einige Informationen mehr, doch die Zusammenstellung bleibt natürlich sein Geheimnis.


Es wäre schon interessant, sein eigenes Bier gebraut zu bekommen....wir arbeiten daran....
Solch individuelle Privatbetriebe zu unterstützen und eine Zusammenarbeit anzustreben, ist eines unserer Ziele.
Die Palette der regionalen Produkte wird ständig erweitert.


Die jetzige Bierauswahl bietet einige Besonderheiten und zur Verkostung seid ihr jederzeit willkommen

Na denn - PROST!

Kommentare:

  1. Sowas muss man wirklich unterstützen, denn oft schmeckt so ein Bier aus einer kleinen Brauerei besser als aus einer Massenproduktion.
    Das ist ein weiterer Grund nochmal wiederzukommen.
    Nur dann müssen wir das Auto wohl stehen lassen:))
    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich eine gute Sache, solche Zusammenarbeit.

    Davon profitieren beide Seiten:-)
    Das Bier ist wirklich besser als von den Großfirmen und es lohnt sich für die Biertrinker dann auch, zur Mühlenschänke zu fahren. :-))

    Ich hab auch mal Bier gemacht, daher weiss ich, wei anders es sein kann. Ausserdem hab ich schon Bier von vielen Kleinbrauereien probiert.

    Jetzt bin ich hauptsächlich Weintrinkerin und allerhöchstens diese Kleinproduktion könnte mich noch reizen :-)

    Bin gespannt aufs Mühlenbräu.
    Helles? Dunkles? Gestreift? ;-))

    Wassermühle und Brauen passt ja prima zusammen!

    Liebe Grüße

    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Schon alleine diese Schnappverschlüsse machen Lust darauf, bei Euch nicht nur den Flammkuchen zu proBIERen :-)
    Steinreiche Daumendrückgrüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabriela,

    jetzt geb ich mich stille Leserin auch mal zu erkennen.
    Schon sehr, sehr lange Zeit lese ich bei dir/euch und jetzt schreib ich doch mal meinen ersten Kommentar.

    Ich finde es toll, wenn die Zusammenarbeit klappen sollte. Es ist richtig und wichtig Regionales anzubieten und "zusammenzuhalten".

    Und Bier von kleinen/mittelständischen Privatbrauereien schmeckt wirklich besser und das ist auch eine tolle Aktion, erst zu sehen, wie Bier gebraut wird, vielleicht selber eins zu machen und dann natürlich auch zu verköstigen ;o).

    Viele liebe Grüße aus Bayern und alles Gute
    Sandy

    AntwortenLöschen