Mittwoch, 23. Juni 2010

Nicht erwünscht

aber notwendig ist der Klinikaufenthalt und mannigfaltig sind die Untersuchungen.
Der Mühlensenior dankt für die Genesungswünsche, die sich bemerkbar machen und da auch die Behandlungen erfolgversprechend verlaufen, Versorgung und Umsorgung also bestens sind, gibts zufriedene Mienen.

Doch ich will euch nicht mit Krankenberichten füttern, eher mit Klinikrätseln unterhalten.
Im Aufenthaltsraum der Station gibt es schöne Aussichten ins Grüne, etwas zu lesen ( auch Arztromanheftchen ) und ein weisses Ding, bei dem man vermuten könnte, es wäre ein Behältnis zur Kühlung von Flaschen.


Doch mal näher betrachtet, steht da :


Also sollen Patienten hier gekühlt werden? Und wenn sie dabei verloren gehen, weil sie nicht haften droht Gefahr.
Woran haften denn Patienten? An Klebebändern? Und auf wessen Gefahr sonst ? Auf ärztliche?
Wenn natürlich der Kühlschrank verlustig geht könnte die Gefahr sehr eigen werden, die Stationsschwester zumindest ist eine sehr robuste!
Man kann so einiges reininterpretieren in diesen Zettel und neugierig geworden wollte ich natürlich etwas über den Inhalt erfahren. Nix war drin, rein gar nix, keiner hatte sich getraut ihn zu füllen.....

Kommentare:

  1. Schmunzel... Da hast du echt ein Schnäpchen eingefangen ;-) ... Ich schicke auch ganz viele Gute Besserungswünsche mit :-)). Hört sich ja schon sehr gut an :-).
    Ganz liebe Grüße aus dem wolkigen München. Abrezos fuertes para ustedes!!! :-))) Annette

    AntwortenLöschen
  2. oder alle sind schon verloren gegangen ;)

    Gute Besserungswünsche auch von mir

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Zuerst dachte ich an etwas ganz Makaberes.
    Besser hörte es sich an, wenn da stände ( bei Verlust keine Haftung )
    Ansonsten hat der Aufenthaltsraum sehr freundliche helle Farben.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  4. *lol* schöne Gedanken zur Patientenhaft!
    Deutsch ist halt eine schwierige Sprache.
    Ich mag auch kein Jägerschnitzel essen *lol*
    Deinem Patienten wünsche ich fröhliche Besserung und baldige (Haft)Entlassung!
    Steinreiche Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen