Dienstag, 27. Juli 2010

Der (Un)Ruhetag

der einem Sonntag mit besonders lieben Gästen folgte, war so vollgepackt, dass sogar der tägliche Blogeintrag dem Müdigkeitszustand am Tagesende geopfert wurde.

Genutzt wurde er vor allem, um mal wieder einen Wechsel zu vollziehen, immerhin haben wir die Umzugskreise immer enger gezogen. Waren es zuerst 3.000 km, wurden die Entfernungen stets geringer und nun ists nur noch das Haus nebenan.
Da diese Woche endlich und endgültig die Klempner ihren Rückzug antreten, können wir uns auf Dauer einrichten. Somit wird eine Wunschwohnung für demnächst Anreisende gerichtet, ein romantisches Schlafplätzchen wurde dafür bereits geschaffen.


Der Fotograf kann heute fest gedrückte Daumen gebrauchen, da er eine OP am Herzen vor sich hat. Wir hoffen ganz intensiv, der Schrittmacher wird ihm helfen ohne Herzstolperer auszukommen. Die Nachwirkungen der letzten Monate bedürfen auch medizinischer Hilfe, mit der menschlichen haben wir ja recht unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Am Abend werde ich vom hoffentlich positiven Ausgang berichten....

Kommentare:

  1. wir drücken alle verfügbaren daumen und pfoten!
    denken ganz fest an euch und freuen uns jetzt schon auf das romantische schlafplätzchen!

    AntwortenLöschen
  2. liebe gabriela, ich hoffe mit!

    AntwortenLöschen
  3. Wir drücken alle verfügbaren Daumen und denken ganz fest an euch!

    Und das romantische Plätzchen ist wunderhübsch und ich freu mich sehr drauf :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabriela,
    von Herzen Gutes für Dich und den Fotografen ... das der Herzschlag wieder bei sich ankommt.
    Liebe Grüsse, viele liebe Grüsse und alles Gute wünscht Dir und Euch
    Hermann Josef

    AntwortenLöschen
  5. Helga Franziska27. Juli 2010 um 11:08

    Wir denken an euch und schicken herzliche Genesungswünsche

    Helga Franziska

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,

    wir drücken ganz, ganz dolle die Daumen, Zehen und alles andere verfügbare für die OP des Fotografen!

    Ausserdem noch "fingers crossed" und alles andere auch noch was zu crossen ist.

    Ein hübsches Schlafeckchen habt ihr dort gemacht :) Möcht man sich gleich reinlegen und schnorcheln. ;)

    Lilebe Grüße ausm Norden,
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Natürlich drücken auch wir ganz fest die Daumen!!!

    Gut, wenn auch ihr wieder "ankommt"

    Herzliche Huggels, Eveline

    AntwortenLöschen
  8. ...und wir freuen uns schon auf die Tage im August bei Euch! Und: dem Fotografen unbekannterweise ganz liebe Genesungsgrüße, wird schon alles gut werden und hinterher fühlt er sich sicher viel besser!!!

    Liebe Grüße, Petra und Caruso

    AntwortenLöschen
  9. Alle guten Genesungswünsche dem Fotografen!
    Es ist so schön, wie Du Deine Umgebung präsentierst, da kann ich mir gut vorstellen, dass Menschen und Hunde dort glücklich sein können!
    Herzliche steinreiche Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen