Mittwoch, 7. Juli 2010

Getrennte Wege

gingen gestern Besuch und Gastgeberin. Die Damen zog es in die Landeshauptstadt, wo sie sich königlich in Schloss und Park, Orangerie und Umgebung amüsierten.
Meine Amüsements beschränkten sich auf Küche und Umgebung, wo mit tat- und putzkräftiger Unterstützung das neue Arbeitsreich auf die Eröffnung am Samstag vorbereitet wird. Mit amtlichem OK und in der Hoffnung die Mühlenschänke rechtzeitig ausschankfähig präsentieren zu können, feilen wir am kulinarischen Konzept ebenso wie an der Darbietung desselben.
So trafen sich Ausflügler und Heimwerkler zum Testessen am Abend wieder und auch heute zieht es die einen in Richtung Ostsee, während die anderen um den heimischen Herd scheuern und erneuern.

Am Abend dann ist das Programm klar :


Nur nicht untergehen!

Kommentare:

  1. Eröffnung am Samstag??? *freu* D

    a drück ich euch die Daumen, dass alles glatt über die Bühne läuft.

    Restorganisation und die Eröffnung selber.

    In Gedanken werden wir auch dort sein!! (Leider nicht so ganz in materieller Form)
    Scheuern und Erneuern... klingt anstrengender als der Tag an der See :-(
    Gut Scheuer dann. Damit alles schön ausschankfähig und ausschankfreudig ist!
    Testessen klingt interessant... Habt ihr schon die ganze Karte zusammen? Oder seid ihr noch am Rumfeilen?

    Liebe Grüße erstmal! Monika

    AntwortenLöschen
  2. Kopf und Fähnchen hoch und allseits guten Start und gutes Gelingen!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen